Zonta Club Lippstadt

Donnerstag, 22. November 2018

1 2 3 4 5 6 7 8
Home Aktuelles Zonta spendet Flohmarkterlös für Indienprojekt

Annette Bergschneider übergibt Spendenscheck an Dr. Hubert Hiegemann für IndienprojektZonta spendet Flohmarkterlös an Indien-Projekt

6.000-Euro-Scheck übergeben

Lippstadt, März 2018
„Es ist schön zu wissen, dass eine Spende auch genau dort ankommt, wo sie gebraucht wird“, freut sich Annette Bergschneider, Präsidentin des Zonta Clubs Lippstadt, bei der Spendenübergabe an Dr. Hubert Hiegemann. Die Clubvorsitzende hat jetzt einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro an den Lippstädter Zahnarzt überreicht, der sich seit 2010 für eine Mädchenschule im nordindischen Rangir engagiert.

Das Geld ist der Erlös des diesjährigen Flohmarktes „Kramen und Kaufen“ im Kasino der INI, der Anfang März stattgefunden hatte. Mit dem Erlös des Flohmarktes werden regelmäßig soziale Projekte heimischer Einrichtungen unterstützt. Dr. Hiegemann zeigte sich sehr erfreut und überrascht ob der hohen Summe: „In Rangir sind die Menschen bitterarm. Die Schule wird von rund 200 Mädchen besucht, viele von ihnen sind durch Kinderlähmung oder schlecht verheilte Knochenbrüche behindert und hätten ohne die Schule kaum eine Überlebenschance“, berichtet der Lippstädter Mediziner, der selbst mehrfach schon in Indien war, um sich von der Situation vor Ort und der ordnungsgemäßen Verwaltung der Spendengelder ein Bild zu machen. „Durch die Ausbildung haben die Mädchen die Möglichkeit, später einen Beruf in der Verwaltung zu finden und sich selbst und ihre Familien zu ernähren. Die Kinder leben gern in der Schule – nicht nur, weil sie dort lernen können, sondern auch weil die Schule für warme Mahlzeiten, Kleidung und Hygiene sorgt“, so der engagierte Zahnarzt.

„Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, lokale und weltweite Projekte miteinander zu verbinden und zu unterstützen. Das trifft auf das Projekt von Dr. Hiegemann in besonderem Maße zu“, so Zonta-Präsidentin Annette Bergschneider.