Zonta Club Lippstadt

Dienstag, 19. November 2019

1 2 3 4 5 6 7 8
Home Aktuelles

Dr. Irene Wiese-von Ofen, Historian District 29100 Jahre Zonta

Feierliche Jubiläumsveranstaltung in Wuppertal

Wuppertal, 26. Oktober 2019
„Festlich, bunt, ideenreich … einfach Zonta!“, so das Resümee einer Lippstädter Zontian, die sich zusammen mit sechs Club-Schwestern auf den Weg nach Wuppertal gemacht hatte. Dort wurde ausgiebig gefeiert: 100 Jahre Zonta, eine Jahrhundertveranstaltung im wahrsten Sinne. Die repräsentative Historische Stadthalle bot ein stilvolles Ambiente für die Jubiläumsfeier, die durch die benachbarten Areas 02 und 05 aus dem District 29 ausgerichtet wurde.

Fast fünfhundert Personen verbrachten den festlichen Abend in freundschaftlicher Atmosphäre, mit Buffet und Tanz und inspiriert durch ein vielseitiges Rahmenprogramm. Die Teilnehmerinnen warfen einen Blick zurück in die Zonta-Geschichte, sie ließen sich durch Journalistin Düzen Tekkal über die Menschenrechtsorganisation HAWAR.help informieren, sie lauschten der Orgel-, Klavier- und Akkordeonmusik von Absolventen der Folkwang-Hochschule. Für mimisches Theater sorgten Zonta-Stipendiatin Lucy Flournoy und acht mystisch auftretende Performance-Künstlerinnen – eine Uraufführung als Bachelorarbeit an der Folkwang Universität der Künste.

Zonta International, die im November 1919 in Buffalo, New York gegründete Frauen-Service-Organisation, führt regelmäßig Vertreterinnen aus allen Teilen der Welt zusammen. Zu ihrer Jubiläumsfeier durften die Clubs aus Nordrhein-Westfalen District Governor Brigitte Leferink aus den Niederlanden und eine Zonta-Schwester aus Kaliningrad begrüßen, wie auch eine Delegation von Zonta-Mitgliedern aus Japan, die ihre jeweilige Heimatregion durch traditionelle Trachten repräsentierten. Sie alle bereicherten die lebendige Veranstaltung im Sinne von Zonta. Last but not least begleitete Susanne von Bassewitz vom Zonta Club Düsseldorf II als derzeitige Zonta International President die festliche Veranstaltung.



Bilder: Johannes Hahn Fotografie

Historische Stadthalle WuppertalDelegationen der Zonta Clubs Lippstadt und ArnsbergUraufführung einer Performance von Lucy Flournoy mit Studentinnen der Folkwang Universität der Künste

Zonta International President Dr. Susanne von Bassewitz mit einer Delegation aus JapanYoshiko Furukawa am FlügelVeranstalterinnen und Organisationskomitee der Areas 02 und 05 mit District Governor Brigitte Leferink (rechts)




























Freuen sich schon auf die Eröffnung der Ausstellung Ende Oktober: (v.l.n.r.): Dr. Sabine Lensches, EVK Lippstadt, Dr. Larissa Barnstorf-Laumanns, Soroptimist Club Lippstadt, Marlies Stotz, Vorsitzende des Gleichstellungsbeirates, Daniela Franken, Gleichstellungsstelle Stadt Lippstadt, Susanne Musga, Zonta Club Lippstadt 55 Frauen - 55 Interviews

Internationaler Gedenktag am 25. November/ Ausstellung im Evangelischen Krankenhaus

Lippstadt, Oktober 2019 Alles in Orange: Zum internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" am 25. November wird das historische Rathaus in Lippstadt Orange illuminiert. Der Zonta Club Lippstadt, der Soroptimist Club Lippstadt sowie die Gleichstellungsstelle informieren an verschiedenen Infoständen zum Thema Gewalt an Frauen. Aber schon im Vorfeld zum 25.11.2019 greifen die Kooperationspartnerinnen das Thema "Frauen und Gewalt" auf. Vom 30.10. bis 15.11.2019 wird die Wanderausstellung "Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen und Du" im Evangelischen Krankenhaus Lippstadt präsentiert.

Die Ausstellung zeigt 55 Frauenporträts, 55 Lebensperspektiven und 55 Interviews auf Audioguides.

Den 55 Frauen zwischen 16 und 92 Jahren wurden dazu fünf Fragen gestellt: Worauf bist du in deinem Leben stolz? Was ist das Schönste daran, eine Frau zu sein? Was empfindest du als Nachteil? Kennst du ein Mädchen/eine Frau, das/die mit Gewalt oder sexueller Gewalt in Berührung gekommen ist? Die gute Fee erfüllt dir drei Wünsche - was muss sie tun, damit unsere Kinder ohne Angst und in Würde groß werden können? "Die Ausstellung zeigt ganz verschiedene Frauen von der Friseurin oder Studentin über die Simultandolmetscherin, Rentnerin, Ordensschwester bis zur Prostituierten oder Friedensaktivistin - alle mit einzigartiger Stimme", erklärt Daniela Franken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lippstadt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 30.10. um 18 Uhr statt.

Die Begrüßung übernimmt Dr. Sabine Lensches, Oberärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Leitung der Kinderschutzambulanz im EVK Lippstadt. Annette Schiffmann, die Initiatorin der Wanderausstellung, führt anschließend in die Ausstellung ein.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern sowohl am 25. November als auch mit der Ausstellung im Evangelischen Krankenhaus auf das Thema "Gewalt gegen Frauen" aufmerksam machen zu können", so Marlies Stotz, Vorsitzende des Gleichstellungsbeirates Lippstadt.



100 Jahre Zonta International25 Jahre Zonta Club Lippstadt100 Jahre Zonta International –
25 Jahre Zonta Club Lippstadt

100 Jahre Zonta International heißt: 100 Jahre Einsatz von engagierten Frauen auf allen Kontinenten in unzähligen Ländern für die Stärkung von Frauen und die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Um dies zu feiern, organisieren Zontians weltweit Aktionen zum Thema Frauenleben.

25 Jahre Zonta Club Lippstadt heißt: 25 Jahre aktive lokale und internationale Netzwerkarbeit von Frauen für Frauen. Zahlreiche Projekte zur Unterstützung von Frauen und Mädchen konnten initiiert und begleitet werden. Darauf sind die 36 Clubmitglieder stolz.

Das Doppel-Jubiläum wird ausgiebig gefeiert. Unter dem Motto "Silberjubiläum – fröhlich, benefizig, spritzig, silbrig, glitzernd" findet am Samstag, den
16. November 2019 im Club-Restaurant "Cantina Popolare" eine große Jubiläumsparty statt. Gefeiert wird mit Freunden, Mitgliedern anderer Service
Clubs und Wegbegleitern. Leckeres Essen, gute Laune, Unterhaltung und fetzige Musik versprechen vergnügliche Stunden.


Area Director Karin Lühmann mit Präsidentin Susanne Musga vom Zonta Club LippstadtZonta überregional

Area Director Karin Lühmann in Lippstadt

Lippstadt, Juli 2019
Area Director Karin Lühmann frischte den Kontakt zu den Lippstädter Zontians auf und gestaltete einen lebhaften Club-Abend mit. Bereits 2014 hatte die Bielefelder Zontian unser zwanzigjähriges Jubiläum mit uns gefeiert.

Als erste Repräsentantin der neu gegründeten Area 05, der insgesamt 18 Clubs angehören, geht Lühmann ihre Aufgabe aktiv an und fördert das Zusammenwachsen sowie die gemeinsame Arbeit zugunsten der Ziele von Zonta. Sie brachte viele Neuigkeiten aus der überregionalen Zonta-Welt mit, wie z.B. die Programme der anstehenden Konferenzen auf District-, Area- und Unionsebene. Nicht zuletzt durch das 100-jährige Bestehen von Zonta International stehen globale Förderprogramme ganz besonders im Focus.

Schon jetzt dürfen sich die Mitglieder auf einen großartigen Festabend zum Zonta-Jubiläum in der Historischen Stadthalle Wuppertal Ende Oktober freuen. Ein anspruchsvolles und buntes Programm stellt das ehrenamtliche Festkomitee auf die Beine, wie Karin Lühmann aus erster Hand zu berichten wusste. An diesem Abend dürfen wir mit Stolz zurückblicken auf das, was Generationen von Frauen unserer Service-Organisation auf den Weg gebracht haben:
100 Jahre Zonta bedeutet 100 Jahre gesellschaftliches Engagement, 100 Jahre soziale Projekte, 100 Jahre Einsatz für Bildung und Gleichberechtigung sowie 100 Jahre Frauenpower und Freundschaft weltweit.


Annette Bergschneider (links) übergibt das Amt der Präsidentin des Zonta Club Lippstadt an Susanne MusgaZonta Club Lippstadt wählt neuen Vorstand

Susanne Musga löst Annette Bergschneider als Präsidentin ab

Lippstadt, 14. Mai 2019
Nach zwei Jahren engagierter Arbeit beendet Annette Bergschneider ihr Ehrenamt als Präsidentin des Zonta Club Lippstadt. „Wo ist die Zeit geblieben?“, resümiert Bergschneider und erinnert sich mit Freude und Überzeugung an ihre Tätigkeit im Einklang mit den Zonta-Werten. Die Zusammenfassung der Club-Aktivitäten und Highlights während ihrer Amtszeit zeigt, dass ein bewegtes Biennium hinter ihr liegt. Als besonders eindrucksvoll bleibt den Mitgliedern die erstmalig durchgeführte Taschenbörse in Erinnerung. Diese Benefizveranstaltung hatte unter Federführung von Annette Bergschneider und der Beteiligung vieler mobilisierter Unterstützerinnen zu Rekordeinnahmen geführt. Der Lippstädter Service Club dankte nun in seiner Mitgliederversammlung der scheidenden Präsidentin und ihrem Vorstandsteam für die ideenreichen Aktivitäten sowie den geleisteten Einsatz im Sinne der Ziele von Zonta.

Das Amt der Präsidentin für die beiden kommenden Jahre übernimmt Susanne Musga. Als bisherige Vizepräsidentin blickt sie auf zwei Jahre intensiver Vorstandsarbeit zurück und geht voller Elan an die neue Aufgabe heran. Die ersten Weichen für Aktivitäten der kommenden Monate hat Susanne Musga bereits gestellt. „Ich vertraue auf bewegendes Miteinander“ – mit diesem Leitmotiv stellt sich Musga als Netzwerkerin und Mitglied des Gleichstellungsbeirats der Stadt Lippstadt den neuen Herausforderungen. Damit charakterisiert sie gleichzeitig die ehrenamtliche Zusammenarbeit der insgesamt 34 Mitglieder des Zonta Clubs, die regelmäßig eine Reihe von Veranstaltungen ausrichten um soziale Projekte zu fördern.

Besondere Verantwortung übernehmen neben der Präsidentin die neu gewählten Vorstandsmitglieder. Prof. Susanne Lengyel tritt das Amt der Vizepräsidentin an, Dr. Eva-Maria Mayer steuert die finanziellen Belange als Schatzmeisterin. Schriftführerin Dr. Michaela Quente und Beisitzerin Sabine Hense-Ferch runden das schlagkräftige Team ab.

Ein außergewöhnliches Ereignis erwartet alle Mitglieder gleichermaßen: Zonta International begeht 2019 sein hundertjähriges Bestehen und ist damit der älteste Service Club berufstätiger Frauen weltweit. Ein guter Grund auf überregionaler Ebene zu feiern und das neue Biennium mit Schwung anzugehen.



Zonta Club Lippstadt spendet Rikscha für gemeinnützige ZweckeRikscha Fuhrpark vergrößert

Zonta Club Lippstadt unterstützt den Verein "Drehmomente"

Lippstadt, Mai 2019 Barbara Berger vom Verein "Drehmomente" freut sich über die dritte Rikscha in ihrem Fuhrpark. Diese wurde durch den Zonta Club Lippstadt gespendet. Mit der Rikscha können immobile Menschen zu Orten gefahren werden, die sie sonst nicht mehr aufsuchen könnten. Diese kostenfreien Fahrten ermöglichen einen Kontakt zur Außenwelt und geben ein Gefühl von Freiheit und Beweglichkeit. Kranken, eingeschränkten und einsamen Menschen jeden Alters kann so eine unbeschwerte Zeit geschenkt werden.

Es ist nun auch möglich, Patienten zum Krankenhaus zu fahren. Die Rikscha ist so gebaut, dass sie in einen Krankenhausaufzug passt. Der variable Einstieg der Rikscha ermöglicht einen bequemen Ein- und Ausstieg.

Barbara Berger und ihre Mitfahrer wünschen sich, dass viele Menschen dieses Angebot, das unabhängig vom Alter für jeden gilt, nutzen. Man möge sich nicht scheuen und sich unter der Handynummer 0172 5333327 melden. Der Zonta Club Lippstadt freut sich darüber, mit seiner Spende dieses sinnvolle und außergewöhnliche Projekt unterstützen zu können.


Zonta Club Lippstadt spendet farbenfroh lackierte FahrräderSonnengelbe Citybikes auf Tour

Zonta Club Lippstadt unterstützt den Bunten Kreis Sonnenblume

Lippstadt, Mai 2019
Zwei sonnengelbe Hollandräder nahmen vor wenigen Tagen ihren Dienst am Evangelischen Krankenhaus (EVK) in Lippstadt auf und lassen sich nun von den Eltern frühgeborener Kinder durch die Stadt oder ins Grüne steuern. Ganz nach den Bedürfnissen der Mütter oder Väter, die während der ersten Lebenswochen ihrer Jüngsten rund um die Uhr an der Kinderklinik im Einsatz sind. Die beiden stadttauglich ausgestatteten "Fietsen" sind eine Spende des Zonta Clubs Lippstadt an den Bunten Kreis Sonnenblume als Kooperationspartner der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Der aus Spenden finanzierte, gemeinnützige Verein "Bunter Kreis OWL-Sonnenblume e.V." unterstützt die Kinderklinik durch verschiedene Serviceleistungen. Einen Baustein des Angebots bildet die Psychosoziale Elternberatung durch Eva Graefe und ihr Beraterinnen-Team. Dazu gehören Gesprächsangebote für Familien mit Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen während des gesamten stationären Aufenthalts.

Bei der Übergabe der Fahrräder durch Zonta-Präsidentin Annette Bergschneider brachte Eva Graefe erfreut zum Ausdruck, dass die damit verbundene Mobilität den betroffenen Eltern sehr willkommen sei. Ermöglichen die Räder doch während des Klinikaufenthalts kleine Besorgungen zwischendurch oder bieten die Möglichkeit einer Spritztour, um neue Kraft zu schöpfen. Der Aufdruck auf den farbenfroh lackierten Elternrädern bringt die gemeinsame Aktion von Zonta und Buntem Kreis auf den Punkt: Wir bewegen!


Die vom Zonta Club Lippstadt gespendeten Fahrräder bei ihrem ersten Einsatz – v.l.n.r.: Eva Graefe (Bunter Kreis Sonnenblume), Annette Bergschneider (Zonta) und Dr. Lior Haftel (EVK)






































Unser Vorstand im Biennium 2019 - 2021

Der Club-Vorstand wird für jeweils zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.
Den aktuellen Vorstand seit Mai 2019 bilden

  • Susanne Musga, Präsidentin
  • Prof. Susanne Lengyel, Vizepräsidentin
  • Dr. Eva-Maria Mayer, Schatzmeisterin
  • Dr. Michaela Quente, Schriftführerin
  • Sabine Hense-Ferch, Beisitzerin

Weiterlesen...

Mitglieder des Zonta Club Lippstadt

Der Zonta Club Lippstadt setzt sich zur Zeit aus 37 Frauen verschiedener Berufe zusammen.

Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat zu den Club-Meetings, die jeweils mit einem interessanten Vortrag verbunden sind.
Außerhalb dieser Treffen und unserer gemeinnützigen Veranstaltungen beteiligen wir uns an unterschiedlichen Aktivitäten,
bei denen das freundschaftliche Miteinander eine wichtige Rolle spielt.

Weiterlesen...